U19: (SG) SV Erlenbach - (SG ) SV Großwallstadt 2:2

Zwei grundverschiedene Halbzeiten präsentierte unser Team auf dem Sportplatz in Wörth. In Durchgang eins war es dem überragenden Torhüter Benedikt Geis und Fabian Roth mit einer spektakulären Rettungsaktion auf der Linie  zu verdanken, dass es nur 1:0 für die Heimmannschaft stand.

Die Mannschaft um Spielführer Tom Häcker zeigte keinen Biss und reagierte nur auf die Aktionen von SV Erlenbach. Kurz vor der Halbzeit hatten wir allerdings sogar noch die Riesenchance zum Ausgleich, nur durch ein glasklares Foul im Strafraum konnte der Keeper von Erlenbach Tom stoppen.  Der Pfiff des Schiedsrichters blieb zur Überraschung Aller jedoch aus.

Dies und eine gehörige Ansprache von Trainer Manuel Baron in der Halbzeit waren wohl dann die Gründe für eine Mannschaft, die im zweiten Durchgang nicht wieder zu erkennen war. In der Abwehr, um Tom Häcker, Yannick Ball, Luca Wilhelm, Yanik Scherer und Fabian Roth gab es für die gegnerischen Stürmer kein Durchkommen mehr, so dass unser Keeper Benedikt beschäftigungslos war. Angetrieben von einem ständig kämpfenden und rackernden Berat, zeigte die ganze Truppe Einsatz und Siegeswillen. Im Mittelfeld wurde von Maxi Köhler, Mirco Eppig, Kevin Vardanyan und Jan Schedel jeder Zweikampf gewonnen und vorne hatten Fabian Schadt, Demikan Bingöl den unbedingten Willen und Tordrang, dass Spiel noch zu drehen. Die logische Konsequenz waren 2 Tore durch Maxi und Demikan. Weitere Chancen konnten leider nicht im Netz untergebracht werden. So kam es, dass kurz vor Spielende einer der wenigen  Gegenangriffe zu einem Elfmeter führte und die Erlenbacher noch ausgleichen konnten.

Fazit: Für die Leistung in der 2. Halbzeit gebührt der gesamten Mannschaft ein Riesenlob!  Mit den Tugenden Einsatz, Kampf, Laufbereitschaft und dem unbedingten Siegeswillen,  wie in der 2. Halbzeit gezeigt, kann man sich schon auf die nächsten Spiele unserer Truppe freuen.